Buchempfehlung

Links

Meinen Hang zu Literatur habe ich aus vielen Quellen bezogen. Da waren meine Mutter mit Grimms Märchen, mein Russischlehrer, der uns Scholochows "Ein Menschenschicksal" im Original lesen lies, das mich damals so begeistert hat, dass ich den See malte, über den das Boot fuhr, wo der Hauptheld seine traurige Lebensgeschichte erzählte. Und da war auch mein Englischlehrer, der im "Das Haus von Dr. Huschke" Herr Bitter heißt, und viele, viele andere.
Hier will ich Bücher vorstellen, die mich fasziniert haben. Bei Büchern geht es mir so: Man liest ein Buch an und ist beeindruckt, oder auch nicht. Tritt Ersteres ein, so gibt es guten Chancen, dass man "durchkommt". Ansonsten wird es zur Seite gelegt... Gequält habe ich mich bisher kaum mit einem Buch.
Doch nun zur ersten Empfehlung:
Als Anfang der neunziger Jahre meine Waschmaschine einen Defekt hatte, musste ich 14:00 Uhr in meiner Wohnung sein, weil der Monteur erschien. Wie üblich, wenn ich allein zu Hause war, schaltete ich das Radio ein; HR2, da ich fast nur HR2 höre.
Gegen 14:30 Uhr begann eine Lesung, auf die ich mich nur schlecht konzentrieren konnte, weil ich mit dem Monteur ab und an einen Smalltalk führen musste. Aber ich bekam so viel mit, dass ich ab einem kritischen Zeitpunkt mit dem Monteur nicht mehr sprach, sondern mich nur noch auf die Lesung konzentrierte. Ich glaubte meinen Ohren kaum, was ich da vernahm! Als der Monteur ging, war auch die Lesung zu Ende.

Mein erster Weg führte mich nun nicht zurück in die Firma, sondern in die Buchhandlung. Ich bestellte das eben gehörte Buch. Es handelte sich um:

"Der Nazi und der Friseur"
von Edgar Hilsenrath. Obwohl mich das Buch so begeistert hat, will ich es hier nicht vorstellen. Ich habe innerhalb ganz kurzer Zeit nahezu alles von Hilsenrath gelesen. Und das Meiste ist "wunderschön"; wenn man das bei dem Grauen, das er häufig schildert, so sagen darf.

Als Buch empfehle ich die wunderbare Geschichte vom Wasserträger Jankl:
Jossel Wassermanns Heimkehr
Wenn man ein Gefühl davon erhalten will, wie es vor der Ermordung der Europäischen Juden war, dann sollte man dieses Buch lesen. Wunderschön. Leise und laut. Und lustig.
Aber auch traurig.

Buchempfehlung (Tabelle)

Tabelle der "Buchempfehlungen"
Buchempfehlung ab Link
aktuelles Datum Zur aktuellen Buchempfehlung